美学
Online ISSN : 2424-1164
Print ISSN : 0520-0962
ISSN-L : 0520-0962
アーノルド・シェーリングによるベートーベン解釈の一側面
畑 道也
著者情報
ジャーナル フリー

1971 年 21 巻 4 号 p. 34-45

詳細
抄録

Arnold Scherings Meinung nach, konnte Beethoven nur durch die Macht der bestimmten poetischen Vorstellung, die dem Komponieren vorangehend von ihm gehabt wurde, sein musikalisches Werk komponieren. Die hermeneutische Deutung Scherings lasst sich sicher horen. Er sagte, dass die Beethovens Achte Symphonie eine Travestierung des mechanischen Musikwerkes (z.B. der musikalische Chronometer, das Panharmonikon usw.) ist. Seine hermeneutische Methode ist zwar im Gebiet der vokalen Musik erfolgreich, aber die Anwendung der Methodik auf die absolute Instrumentalmusik ist, wegen des Mangels des wirklichen Beweises, unsicher. Die poetische Vorstellung, die von Schering als die Vorstellung Beethovens selbst gemeldet wurde, ist eigentlich die Vorstellung, die Schering aus dem Kontext der Symphonie getraumt hat. Trotzdem wird die Symphonie nur durch seine hermeneutisch getraumte Deutung als ein folgerichtiger Zusammenhang erklart. Wie kann man das Ratsel raten?

著者関連情報
© 1971 美学会
前の記事 次の記事
feedback
Top