人類學雜誌
Online ISSN : 1884-765X
Print ISSN : 0003-5505
ISSN-L : 0003-5505
57 巻 , 6 号
選択された号の論文の5件中1~5を表示しています
  • 須田 昭義
    1942 年 57 巻 6 号 p. 217-233
    発行日: 1942/05/28
    公開日: 2008/02/26
    ジャーナル フリー
  • 金關 丈夫
    1942 年 57 巻 6 号 p. 234-244
    発行日: 1942/05/28
    公開日: 2008/02/26
    ジャーナル フリー
    Eine kranioskopische und metrische BeSchreibung über einen männlichen Schädel von Ha-loe auf der Insel Hainan (s. die kraniometrlsche Tabelle im Teate). Ausserdem hat der Verfasser äber 33 (23-33) wichtigste Merkmale die relative Abweichung (R=M2-M1/σ) zwischen diesen und denen der umgebenden Lokalgruppen berechnet. Die Lokalgruppen und die mittlere relative Abweichung R(M)=1/SΣSR sind wie folgt.
  • 酒詰 仲男
    1942 年 57 巻 6 号 p. 245-250
    発行日: 1942/05/28
    公開日: 2008/02/26
    ジャーナル フリー
  • 鈴木 誠, 平野 伍吉
    1942 年 57 巻 6 号 p. 251-265
    発行日: 1942/05/28
    公開日: 2008/02/26
    ジャーナル フリー
    Wir haben, zusammen mit Prof. IMAMUAR im Okt. 1941 in Wulagai, in der Prafektur Yungchi in der Provinz Chilin, Mandschukuo, und in dessen Umgebung bei _??_ 483 and _??_ 205 untersucht, und auf der Heimreise, in Fuyu in derselben Provinz _??_ 14 und _??_ 11 gemmessen. Ich habe aber in diesem Bericht ausserdem noch die noch nicht veroffentlichten Messungen aufgenommen, die 1939 von Prof. IMAMURA und von Assistent-Prof. SHIMA in Shuang-cheng (bei _??_ 62 und _??_ 27) and in A-cheng (bei _??_ 138 und _??_ 49) vorgenommen wurden, and ich will auch hier die von Prof. IMAMURA and von dessen Schülern bereits publizierten Materiale zur Betrachtung heranziehen.
    Noch Prof. IMAMURA7) zeigen die im Mandschukuo lebenden Mandschus eine gemeinsame körperliche Eigenschft, obwohl such bei ihnen gewisse lokale Verschiedenheiten nicht zu vermissen sind. Und zwar soll der Messungswert und der Index den Koreanern nicht allzu fern liegen. Ich habe daher die Mandschus hauptsächlich mit den Koreanern vergleichen and festgestellt, dass die körpergrosse bei den Mandschus grösser ist als bei den Koreanern, dass aber dagegen der Index des körpers bei den beiden Völkern, ungefähr gleich ist.
    Grösste Kopflänge, grössee Kopfbreite and Längenbreiten-Index sind wie in der Abb. 1 angegeben. Viele der Lokaltypen der Mandschus stimmen mit den Koreanern überein ; aber der Index neigt bei den Mandschus mehr zu Brachykephal bez. zu Hyperbrachykephal hin, und die Koreaner befinden sich moistens im Bereich von Brachykephal.
    In der Abb. 2 habe ich Kopfbreite, Kopfhöhe und Längenhöhen-Index des Kopfes. vergleichen. Auch hier stimmen die Koreaner mit den gewissen Lokaltypen der Mandschus Therein.
    Die Abb. 3 zeigt ferner Jochbogenbreite, morphologische Gesichtshöhe und morphologischen Gesichtsindex. Die lokale Unterschiede, sowohl bei den Koreanern als auch bei den Mandschus, sind gross. Aber als allgemeine Tendenz ist zu beachten, dass Jochbogenbreite bei den beiden Volkern keinen grossen Unterschied zeigt, dass aber die Gesichtshohe bei den Mandschus etwas grösser ist als bei den Koreanern.
    Im Ubrigen ist die Nasenhöhe bei den Koreanern etwas grösser as bei den Mandschus, aber die Nasenbreite ist bei den beiden ungefähr gleich. Zusammenfassend kan man sagen, dass gewisse Lokaltvpen der Mandschus mit den Koreanern übereinstimmen, und dass im Ganzen die ersteren den letzteren sehr nahe stehen. Nur ist die Tendenz zu bemerken, dass die Gesichtshohe und Nasenhöhe bei den Koreanern etwas grösser ist.
  • 八幡 一郎
    1942 年 57 巻 6 号 p. 266-269
    発行日: 1942/05/28
    公開日: 2008/02/26
    ジャーナル フリー
feedback
Top