CYTOLOGIA
Online ISSN : 1348-7019
Print ISSN : 0011-4545
4 巻 , 3 号
選択された号の論文の7件中1~7を表示しています
  • C. D. Darlington
    1933 年 4 巻 3 号 p. 229-240
    発行日: 1933/06/30
    公開日: 2009/03/19
    ジャーナル フリー
    1. The 15 paired ehromosomes in Agapanthus umbellatus show from one to five chiasmata at diplotene with a proportion terminal which increases at later stages. Equilibrium positions for different numbers of chiasmata are illustrated from metaphase.
    2. The paired chromosomes show earlier condensation in the neighbourhood of the spindle attachments between pachytene and diakinesis (although not in prophase of mitosis in the pollen grain) indicating that this point controls condensation.
    3. This makes it possible (i) to recognise a differentially stained attachment chromomere at pachytene; (ii) to show that the nucleolus is attached interstitially to a particular chromosome pair at a particular point near the spindle attachment; and (iii) to show that interlocking occurs with specially high frequeney at the spindle attachment.
    4. Kniphofia aloides has an intermediate degree of differential condensation.
    I am indebted to Dr. Belling for the facilities kindly placed at my disposal while engaged an this study at the University of California, Berkeley, California.
  • Wm. Bryden
    1933 年 4 巻 3 号 p. 241-247
    発行日: 1933/06/30
    公開日: 2009/03/19
    ジャーナル フリー
    1. A study has been made of some meiotic stages of the Wistar rat-both male and female.
    2. The frequency of chiasma formation has been calculated in the diplotene stage for each animal.
    3. At metaphase the chiasma frequencies, coefficients of terminalisation and mean number of terminal chiasmata per bivalent have been calculated.
    4. A parallel is drawn between the cytological results recorded here and the genetical results given by Dunn (1920) and Castle and Wachter (1924).
  • J. L. Collins
    1933 年 4 巻 3 号 p. 248-256
    発行日: 1933/06/30
    公開日: 2009/03/19
    ジャーナル フリー
  • Kentaro Nomura
    1933 年 4 巻 3 号 p. 257-268
    発行日: 1933/06/30
    公開日: 2009/03/19
    ジャーナル フリー
    Mit dem Lungengewebe der Maus und dem Gallenblasengewebe des Kaninchens wurde der Sauerstoffverbrauch nach Kältewirkung (unter 0°) nach WARBURG'scher Methode gemessen.
    Der Sauerstoffverbrauch wurde nach der Kältewirkung vermindert, und zwar stärker nach der Gefrierung als nach der Abkühlung ohne Gefrierung.
  • G. W. Beadle
    1933 年 4 巻 3 号 p. 269-287
    発行日: 1933/06/30
    公開日: 2009/03/19
    ジャーナル フリー
    Synapsis occurs, apparently normally, in asynaptic maize plants.
    Homologous chromosomes tend to separate during pachytene without chiasma formation.
    Chiasma frequency is low at diplotene, diakinesis and metaphase.
    The degree of metaphase pairing in asynaptic plants is variable. The plants studied showed the maximum possible range in modal frequency of number of bivalents, namely, from 0 to 10.
    There is a positive correlation between number of bivalents at metaphase and minimum number of chiasmata which must be assumed to account for the observed associations.
    The observations support Darlington's hypothesis of post-diplotene association of homologous chromosomes by chiasmata.
    In asynaptic sporocytes which show no metaphase pairing of ehromosomes the spindle is considerably longer than in comparable normal sporocytes. This elongation of the spindle in asynaptic plants is probably related either to the lack of metaphase pairing or to the lack of orientation of chromosomes an the equatorial plate.
    Crossing over in asynaptic plants, as measured in the normal ten chromosome gametes, is approximately normal, presumably because such gametes make up a highly selected sample.
    The asynaptic gene is located in the P-br chromosome approximately midway between the P and br genes.
  • Josef Kisser
    1933 年 4 巻 3 号 p. 288-304
    発行日: 1933/06/30
    公開日: 2009/03/19
    ジャーナル フリー
    In der letzten Zeit wurden ganz verschiedene Wege beschritten, um bei Einbettung in Paraffin einen möglichst guten Schneidezustand des Objektes bei gleichzeitiger weitgehender Schonung der feineren Strukturen zu erhalten. Allen diesen Bestrebungen ist nach unserer Meinung gemeinsam, daß sie bemüht sind, den Objekten im Verlaufe der Entwässerung, der Durchtränkung und Einbettung in Paraffin ein gewisses Quantum Wasser zu erhalten, um dadurch eine Über-härtung zu verhindern. Das Ziel ist aber nur dann erreichbar, wenn alle Etappen des Einbettungsprozesses zusammenwirken. Zur Verhinderung einer völligen Entwässerung des Objektes müssen folgende Punkte beachtet werden:
    1. Bei der Entwässerung dürfen die Objekte nur möglichst kurz mit hochprozentigem Alkohol in Berührung kommen. Abs. Alkohol ist gänzlich zu vermeiden und auch entbehrlich, da es verschiedene Methoden gibt, um die Objekte bei Umgehung des abs. Alkohols in das wasserfreie Paraffinlösungsmittel überzuführen. Die schonendste Entwässerung ist auf jeden Fall mittels des Glycerinverfahrens zu erzielen. Bei gewissen Einbettverfahren, z.B. mit n-Butylalkohol oder Dioxan kann der Äthylalkohol überhaupt gänzlich wegfallen.
    2. Da die Paraffinlösungsmittel in verschiedenem Maße imstande sind, den Geweben noch Wasser zu entziehen, so kommen für schwierig zu bearbeitende Objekte nur solche in Betracht, die nur geringe Affinitäten zu Wasser besitzen. Als stark wasserentziehend und damit härtend sind Chloroform, Benzol und Xylol zu nennen, als überaus schonend: Zedernholzöl, n-Butylalkohol, Methylbenzoat, Terpineol und Dioxan.
    3. Bei längerem Aufenthalt in geschmolzenem Paraffin im Thermostaten, besonders bei höherer Temperatur, verlieren die Objekte noch viel von dem ihnen verbliebenen Rest an Quellungswasser; die Folge davon können Schrumpfungen und Überhärtungen sein. Der Aufenthalt ist daher so kurz als möglich zu bemessen und bei tunlichst geringer Temperatur. Dieser Forderung kann in verschiedener Weise entsprochen werden.
    4. Schließlich ist es auch möglich, bereits in Paraffin eingebette Objekte durch Einlegen in Wasser wieder zu erweichen und ihnen so eine gewisse Geschmeidigkeit und Weichheit zu geben.
  • Akira Yuasa
    1933 年 4 巻 3 号 p. 305-337
    発行日: 1933/06/30
    公開日: 2009/03/19
    ジャーナル フリー
feedback
Top