詳細検索結果
以下の条件での結果を表示する:
全文: "新陳代謝"
9,932件中 1-20の結果を表示しています
  • 物性論研究
    1950年 1950 巻 31 号 e1
    発行日: 1950年
    公開日: 2009/11/26
    ジャーナル フリー
  • 社本 幹雄
    消化器病学
    1936年 1 巻 2 号 245-282
    発行日: 1936/03/10
    公開日: 2011/10/19
    ジャーナル フリー
    Nysten其ノ他Grafe等肺結核患者ノ基礎新陳代謝ニ就イテハ古來幾多ノ研究アレド, 昨年4月結核病學會ニ於イテ恩師岡田教授ガ「肺結核患者ニ於ケル胃腸障礙」ナル特別講演ヲ擔當サルヽニ當リ, 胃腸障礙ト最モ不可分ノモノハ, 新陳代謝竝ビニ榮養状態ノ關係ニアリトシ, 此ノ方面ノ分擔ヲ余ニ命ゼラレタリ.
    患者ハ何レモ岡田内科入院患者ニシテ, 測定前日標準食ヲ其ノ食慾ニ應ジヲ給與シ, 夕食後ニハ完全ニ何物ヲモ攝取セシメズ.尚服藥ヲモ禁ジ早朝空腹時ノ状態ニ於イテKnlpping氏呼吸瓦斯測定装置ヲ用ヒ酸素消費量・炭酸瓦斯産生量ヲ測定セリ.
    先ヅ吉キ分類法ナレドモ, 結核病竃ノ範圍ニ依ツテ, 即チツルバンーゲルハルトノ分類ニ從ヒ, 3期ニ大別シ.次イデ其ノ第III期ニ屬スルレモノヲ硬化・増殖・滲出型ニ分チ, 尚發熱・一般状態・經過・豫後・肺活量・血液檢査・喀痰結核菌等ヲ考慮シテ, 比較的輕症ノモノ, 中等症, 重症ト3群ニ分テリ.第I期, 第II期ノ着ハ殆ド入院經過中無熱或ハ稀ニ微熱ナリキ.
    他ノ時間ニハ發熱スルコトアルモ, 測定時ニハ無熱又ハ微熱(37.2℃ 以下)ナリシ肺結核患者75例, 152囘ノ基礎新陳代謝測定ノ結果ヲ見ルニ, 輕症者ヨリ重症ニ至ルニ從ヒ漸次基礎新陳代謝ノ上昇ヲ見, 就中滲出活動性ノモノ高グ, 増殖型之レニ次ギ, 硬化型竝ビニ初期無熱患者ハ多クハ生理的範圍ニアリ. 師チ病竈(Herd)ノ廣サ(Ausdehnung)及ビ病勢(Prozess)ノ種類(Art)ニ良ク一致スルコトヲ知ル.
    有熱時ニ於ケル基礎新陳代謝バ一般ニ上昇著シク, 38.0℃以上ノ場合ハ平均+40%以上トナル.
    同一患者ニ就イテ同日無熱又ハ微熱時ト有熱時トヲ比較スルニ, 有熱時ハ常ニ瓦斯代謝ノ亢進ヲ見, 大體ニ於イテ1℃昇ル毎ニ約16%ノ上昇ヲ見ル.
    滲出活動性或ハ體温38.0℃以上ノ場合ニテモ, 尚基礎新陳代謝正常値ヲ示スモノアレバ, 唯單ニ基礎新陳代謝ヲ測定シタルノミニテハ, 病竈ノ範圍・病型・豫後ヲ診定スルコト困難ナリ.サレド個々ノ例ニ於イテ連續測定ヲ行フ時ハ, 基礎新陳代謝ト結核性肺疾患トノ間ニハ一定ノ關係アリ, 體重ノ増減ニモ先ンジ豫後ノ判定ニ利用シ得ラル.
    無熱又ハ微熱ノ肺結核患者ニシテ+20%以上ノ基礎新陳代謝上昇ヲ示スモノハ悉ク重症活動性ニシテ, 尚恆久的ニ亢進ヲ示スモノハ快癒ノ望ミ少ナク, 却ツテ病勢ノ増悪ヲ來タスモノナリ.
    酸素・炭酸瓦斯容量比即チ呼吸商ハ, 第I期平均0.93, 第II期0.89ヲ示ス.重症ニ於イテハ屡々0.7以下ノ低値ヲ示シ, 第III期中比較的輕症ノ平均ハ0.84, 中等症0.81, 重症0.73トナリ, 第I期ヨリ温發生量ノ増加ト共ニ漸次減少ス. 之レ重症ニ於イテハ蛋白質ノ燃燒ハ半減シ, 糖質ノ燃燒ハ平均1/6以下ナルガ零ノ場合モ少ナカラズ, 之レニ反シテ脂肪ノ燃燒ハ4倍以上トナル爲メニシテ, 肺結核患者ニ屡々低血糖ノ起ル事實ト共ニ興味アル點ナリ.
    蛋白特異動力作用ハ, 輕症竝ビニ中等症ニテ無熱或ハ微熱ニシテ基礎新陳代謝ノ高キ者ハ低ク平均9.7%, 有熱患者ニシテ基礎新陳代謝ノ比較的高カラザル者ハ高ク平均28.7%ヲ示シ. 時間ト共ニ體温ノ上昇スルモノ以外ハ何レモ5時間以内ニ最高ニ達ス.
    肺結該患者ノ榮養攝取状態ヲ見ルニ, 輕症ニ於イテハ80%, 中等症ニ於イテハ50%, 重症ニ於イテハ14.3%ニ於イテ標準量以上ノ攝取ヲ見, 重症ニ於イテ攝取量ノ著シク減退セル例多シ.
    體重ニ於イテハ64例中1例ヲ除ク外悉ク標準體重以下ニシテ, 特ニ重症ニ於イテ顯著ノ減退ヲ示ス.即チ屡々標準量以上ノ榮養攝取アルニ拘ラズ, 體重ノ減少ヲ來タス例少ナカラザルハ, 想フニ新陳代謝亢進ニ伴フ異常分解現象・下痢其ノ他ノ關係ニヨル利用率ノ低下等ニ關係スルモノト思考ス.
  • 第二編生殖腺剔出家兎ニ於ケル實驗
    青池 太良
    日本内分泌学会雑誌
    1940年 16 巻 4 号 243-272
    発行日: 1940年
    公開日: 2012/09/24
    ジャーナル フリー
  • 第一報基礎新陳代謝ニ就テ
    伊藤 那華男, 遲 家域
    日本内分泌学会雑誌
    1935年 11 巻 8 号 843-862,45
    発行日: 1935年
    公開日: 2012/09/24
    ジャーナル フリー
    1) When the writers investigated the fluctuation of basal metabolism over a period of one year in three male patients suffering from endemic goitre in J e h o 1, in two cases the fluctuation was very slight but it could be considered being within the physiological scope. The other case clinically presented hyperthyroidism and the basal metabolism was observed to reach 37.0 % at the highest.
    2) The writers estimated the basal metabolism of 45 goitre patients in Cheng-t e, Jehol (incidence 45.7 %) and obtained the following results.
    a) 77.8 % of the total eases were in a condition of normal thyroid function (Euthyroidism) and the average value of their basal metabolism was 6.2 %.
    b) 22.2 % was in Hyperthyroidism : their basal metabolism averaged 31.8 ro.
    e) Although in most eases basal metabolism and pulse rate werein parallel, it was not always so.
    d) Basal metabolism tended to rise according to the degree of enlargement of the thyroid gland.
    e) The writers dividing the disease roughly into Struma diffusa and St. nodosa, made clinical investigations, and they found that basal metabolism was slightly higher in the latter.
  • 龜井 鼎三
    日本内分泌学会雑誌
    1927年 3 巻 2 号 211-265,3
    発行日: 1927/06/20
    公開日: 2012/09/24
    ジャーナル フリー
    Mittelst des Tissotschen Spirometers und des gasanalytischen Apparates nach Haldane bestimmte der Verfasser bei gewissen Strumafallen und G esunden den Grundumsatz.mit besonderer Rücksicht auf die Berechnung des respiratorischen Quotienten und beobzchtete weiter den Einfluss gewisser therapeutischer Massnahmen bei Kranken mit Kolloidstruma und Hyperthyreoidismus auf den Grundumsatz.
    Die Resultate sind die folgenden : -
    1) Die Wärmeprod.uktion pro Stunden und pro Quadratmeter KOrperoberfläche (nach der Du-Boisschen Formel berechnet) betrug bei 7 gesunden Männern (21-35 Jahre alt) von 36.44 bis 41.90, durchschnittlich 38.10 Kal., be i 13 gesunden Weibern (17-21 Jahre alt) durchschnittlch 37.04 Kal.. Wenn man diese Zahlen mit dem AubDu-Boisschen Normalstandard vergleicht, so fallen sie alle in das Normalgebiet mit±10%4 iger Abweichung, aber meist nach der Minusseite hin. Doch lässt sich der Aub-Du-Boisschen Standard ohneweiters auf die Japaner anwenden.
    2) Bei Basedow'kern und Hyperthyreosefallen stieg der Grundumsatz fast ausnahmslos über die Norm parallel mit den klinischen toxischen Symptomen.
    3) Bei 12 Fällen von Kolloidstruma lag der Grundumsatz meistens unter der Norm oder an der unteren Grenze des normalen Schwankungsgebietes, woraus sich auf eine eventuelle Hypofunktion der erkrankten Schilddrüse schliessen lässt.
    4) Ein Fall mit Schilddrüsenkrebs hatte einen normalen Umsatz.
    5) Der, respiratorische Quotient bei den. Hyperthyreosen war irn allgemeinen unternormal. Bei den Kolloidstrumikern wies er keine merkliche Abweichung gegen die Norm auf, wohl aber eine bedeutende gegenüber dem Quotienten bei den Hyperthyreosen.
    6) Bei Darreichung von Thyreoidintabletten (1-1 pro die) verschwand bei Kolloidstrurnafallen die Struma nach 1-2 Wochen ganz, oder es kam wenigstens zu einer mindestens kosmetisch befriedigenden Verkleinerung. Der Grundumsatz stieg an und naherte sich den DuBoisschen Standardzahlen, ja itherschritt dieselben zuweilen um üther + 10%.
    Die Grundumsatzerhöhung durch die Medikation war im allgemeinen urn so stärker und steiler, je niedriger der Anfangsumsatz und je grösser die Strama war. Der R. Q. sank leicht. 'Das Körpergewicht nahm ab.
    7) De Darreichung von Thyreoidintabletten. übte bei einem Basedowfall mit vagotonischen Kennzeichen (täglich 1 Tablette über 1 Monat) wider Erwarten keinen Einfluss auf den Grundumastz und den R. Q. aus. ja es kam sogar zu einer deutlichen Vermehrung des Körpergewichts und zur Verbesserung der allgerneinen Krankheitssymptome.
    8) Bei peroraler Dosierung von Lugolscher Lösung zeigte sich in der Mehrzahl der Falle sogenannte Jodremission nach Plummer, steiler Abfall des Grundumsatzes, deutliche Vermehrung des Körpergewichts und aligemeine Erleichterung der Krankheitsymptome u. a. Aber länger fortgesetzte Darreichung rief wiederum sekundär eine Umsatzsteigerung hervor.
  • 額田 豐
    日本消化機病学会雑誌
    1910年 9 巻 3 号 155-166
    発行日: 1910/07/10
    公開日: 2011/06/17
    ジャーナル フリー
  • 總論及甲状腺機能亢進症患者ノ基礎新陳代謝ニ及ボス副腎製劑ノ影響ニ就テ
    原 禎造
    日本内分泌学会雑誌
    1928年 4 巻 3 号 401-432,17
    発行日: 1928/06/20
    公開日: 2012/09/24
    ジャーナル フリー
    Mittelst des Tissotschen Spirometers und des gasanalytischen Apparates nach Haldane bestimmte der Verfasser bei den Hyperthyreosen zuerst den Grundumsatz und beobachtete dann den Einfluss des Nebennierenpräparats darauf.
    Die Resultate sind die folgenden
    Bei Darreichung von Nebennierenpulver (0, 6-0, 8 gpro die, “Parke Davis.”) sank in 7 Fällen (Basedowiker und Strumiker mit Hyperthyreose) der gesteigerte Grundumsatz, in 3 Fällen zeigte sich Neigung zur Herabsetzung und in 5 Fällen keine Veranderung.
    2. Die Grundumsatzerniedrigung durch Nebennierenpulver ist im allgemeinen nicht so stark und steil wie bei der Lugoitherapie, sondern langsam, und der Einfluss tritt erst nach einer Medikation von ca. 20 Tagen auf und erreicht nach 40-60 Tagen den Höhepunkt.
    3. Bei einem Fall näherte sich zwei Monate nach 'der Einstellung der Nebennierendarreichung der Gi undumsa tz den Du-Boisschen Standardzahlen.
    4. Selbst bei lang fortgesetzter Medikation hat Nehennierenpulver keine Nebenerscheinungen im Gefolge und ist nicht wie die Lugoltherapie giftig.
    5. Bei den 7 Fällen, die einen sicheren Einfluss des Nebennierenpulvers aufwiesen, stieg in 4 Fällen der unternormale respiratorische Quotient, während er bei den anderen 3 Fällen unverändert blieb. Die Atmungsgrösse nahm bei alien Fällen ab.
    6. Von den 7 Fällen, die einen sicheren Einfluss des Nebennierenpulvers zeigten, nahm in 3 Fällen das Körpergewicht zu und in 1 Fall ab. Bei 2 Fällen blieb er unverändert, und bei 1 Fall war die Körpergewichtsveranderung undeutlich. Die Pulszahl war in 4 von 7 Fällen etwas vermindert. Die subjektiven Beschwerden wurden in alien Fällen gebessert, Schwitzen und Tremor bei 6 Fällen erleichtert, und die Struma zeigte sich bei 5 Fällen wcicher und kleincr als vor derTherapie.
  • 第一編雄性成熟白鼠ニ於ケル實驗
    盛岡 健一
    日本内分泌学会雑誌
    1938年 14 巻 9 号 930-968,69
    発行日: 1938年
    公開日: 2012/09/24
    ジャーナル フリー
    Der Verfasser untersuchte den Einfluss des aus den Urin schwangerer Frauen hergestellten sog. Vorderlappenhormons (Prolan) auf den Stickstoffumsatz. Als Versuchstier dienten ausgewachsene, männliche weisse Ratten. Um den Einfluss des im Prolan vermuteten den Stoffwechsel beeinflussenden Faktors von dem des gonadtropen Hormons getrennt festzustellen, wurden normale und orchektomierte Tiere zum Versuche herangezogen. Jedes der Versuchstiere wurde stets je in einem besonders für den Versuchszweck gebauten Stoffwechselkäfig gehalten, der den genannten ausgeschiedenen Harn leicht zu sammeln erlaubte. Beim täglichen Harn wurden der gesamte Stickstoff (nach Micro-Kjeldahl), das Harnstoff-N (nach Plimmer u. Skeletens Ureasemethode), das Ammoniak-N (n. Folin), das KreatinN und das Kreatinin-N (mittels Folins Colorimetrie) bestimmt. Das Vorderlappenhormon wurde aus dem Harn schwangerer Frauen nach Zondeks Alkoholfällungsmethode hergestellt. Bei der Injektion wurde jeweils eine Dose gewählt, die 4.0 ccm Originalurin entsprach und 0.05 mg Stickstoff enthielt.
    Die Versuchsergebnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen :
    1) Injizierte man dem gesunden Tier das Vorderlappenhormon (Prolan), so kam es zu vorübergehender Zunahme der gesamten NAusscheidung im Harn, worauf die N-Ausscheidung allmählich abnahm. Die N-bilanz zeigte dabei Zunahme in positiver Richtung.Es zeigte sich also eine leichte Zunahme des N-Ansatzes im Körper. Auch das Harnstoff-N nahm leicht ab sowohl in seiner absoluten Menge als auch in seinem Prozentsatze zum gesam ten Harn-N. Das Ammoniak-N liess in seiner absoluten Menge leichte Abnahme, aber im Prozentsatz zum gesam ten Harn-N keine Veränderung erkennen. Beim Kreatin- und Kreatinin-N fand sich in ihrer absolut ausgeschiedenen Menge sowie auch im Prozentsatz zum gesamten Harn-N Abnahme. Nach dem Aufhören der Prolaneinspritzung kehrten die genannten N-Anteile im Harn alle auf ihren Ausgangswert vor der Prolaninjektion zurück.
    2) Injizierte man dem orchektomierten Tier das Vorderlappenhormon (Prolan), so kam es zur leichten Abnahme des gesainten HarnN und.auch zur leichten Abnahme der Stickstoff-Bilanz in positiver Richtung. Die Abnahme der letzteren war etwas geringer als bei den Kontrolltieren, was auf einen etwas gesteigerten Stickstoffansatz im Körper hindeutete. Das Harnstoff-N nahm sowohl in seiner absoluten Menge und auch im Prozentsatz zum gesamten Harn-N ab. Das Ammoniak-N und das Kreatinin-N zeigten Abnahnae in ihrer absoluten Menge, aber fast keine Veränderung in ihrem Prozentsatz zum gesamten Harn-N. Das Kreatin-N blieb fast unbeeinflusst sowohl in seiner absoluten Menge als auch im Prozentsatz zum gesamten Harn-N.
    3) Es wurde in dieser Arbeit festgestellt, dass die Wirkung des Prolans den Stickstoffstoffwechsel der männlichen weissen Ratten zu beeinflussen vermag. Dabei handelte es sich um die gleichzeitigen Wirkungen zweier Substanzen, und zwar einmal um die der im Prolan enthaltenen den Stoffwechsel beeinflussenden Substanz, die die Hauptwirkung verursacht, und zum andern um die des im Prolan enthaltenen Sexualreifungshormons, welch letzteres sekundär über den. Hoden hinweg wirkt. Die im Prolan enthaltene stoffwechselbeeinflussende Substanz wirkt auf den Stickstoffumsatz hemmend.
  • 小林 久
    消化器病学
    1937年 2 巻 3 号 429-454
    発行日: 1937/05/10
    公開日: 2011/06/17
    ジャーナル フリー
    1817年Nystenノ報告以來肺結核患者ノ基礎新陳代謝ニ關スル研究・報告數多ケレド, 其ノ結果ニ於テハ必ズシモー致セズ.余ハ動物實驗ニヨツテ結核ト基礎新陳代謝ノ異常關係ヲ檢索セントセリ.
    海狸ヲ結核ニ感染セシメ, 種々ナル時期ニ基礎新陳代謝テ測定シツ、其ノ經過ヲ觀察シ, 次ノ如キ結果ヲ得タリ.海冥ハ結核感染ノ結果, 其ノ成長發育著シク阻礙サノレ.サレド體重ハ増加ノ傾向ヲ示シ, 外見上何等異常ヲ認メズ。體温及ビ基礎新陳代謝ハ感染前ニ比シ著變ナシ.感染後約1箇月ヲ經過スル頃對リ海冥ハ急ニ食慾減退シ, 急激ナノレ經過ヲ取り, 斃死スルニ至ル.此ノ時期ニ於ケノレ基礎新陳代謝ハ却ツテ降下ス.斃死前5日間以内ニ測定シタルモノノ平均バー15.9%, 斃死前24時間以内ニ測定シタルモノノ平均バー41.0%ナリ.呼吸商ハ結核感染前後ニハ變化ナケレドモ, 末期ニハ低下シ0.70ニ近ヅク.體温モ此ノ時期ニハ下降ス.體温ト基礎親陳代謝ノ間ニハ遊行セル如キ結果ヲ得タレド, 相互ニ從属的意味ハナイ.解剖所見ト斃死時期或ハ基礎新陳代謝トノ間ニハ何等編係テ認メズ.
  • 伊藤 那華男, 崔 忠善, 津澤 勝, 洪 寳源
    日本内分泌学会雑誌
    1939年 14 巻 11 号 1118-1131,85
    発行日: 1939年
    公開日: 2012/09/24
    ジャーナル フリー
    Wir haben den Grundumsatz 38 bei Patienten in endemischen Gebiet mit dem Benedict'schen Apparat bestimmt.
    Die Resultate lassen sich kurz in folgender Tabelle zusammenfassen
    Tabelle :
    Fälle Grundumsatx
    18 (±)10%
    5 (±)10-(±)15%
    15 ü(+)15%
    0 unter(-)15%
    Nach unseren Erfahrungen. sind Grundumsatzwerte von (±) 15 % als normal anzusehen. So zeigten 15 unter 38 Fällen leicht erhöhte Werte mit dem Maximum von (+) 43.7%. Die Grundumsatzsteigerung ist nicht so hochgradig wie bei Basedow. Sie ist der Steigerung bei latenter Hyperthyreose (Merke), Basedowbereitschaft (Hellwig) bez. latenter Thyreotoxikose (Hoist) gleichzustellen.
    Die übrigen 23 Fälle waren normal, and Hypothyreose wurde nieinals angetroffen.
    Klimatische Schwankungen des Grundumsatzes wurden nur bei einem Falle, der im Winter höhere Werte als im Sommer zeigte, einwandfrei beobachtet.
    P. S., Ueber die Kaschin-Becksche Krankheit wird Dr. Sai in den Folia endocrinologica japonica, Band XIV Heft 11, 1939 auf deutsch kurz berichten.
  • 繼 鐵之進
    岡山醫學會雜誌
    1944年 56 巻 3 号 266-286
    発行日: 1944/03/31
    公開日: 2009/05/26
    ジャーナル フリー
    Der Verfasser hat den Einfluss des Tyrosins und des Vitamins C auf den Eiweissstoffwechsel des kaninchens in den vier Jahreszeiten untersucht, indem dabei der Gesamtstickstoff und der Stickstoffgehalt der Monoaminosäuren, Diaminosäuren, Purinbasen, des Harnstoffes und des Ammoniaks im Harn oder auch der Phosphorsäuregehalt im Harn und der Reststickstoffgehalt im Blut bestimmt wurden. Folgende Resultate wurden gefunden:
    1. In der Sommerzeit wird der Eiweissstoffwechsel bzw. Nucleinstoffwechsel des Kaninchens durch Tyrosin gehemmt, wobei der Harnstoff im Harn dadurch vermindert ausgeschieden wird, während er durch Tyrosin und Vitamin C gefördert wird und diese Föorderung beziehungsweise im Nucleinstoffwechsel aufgetreten ist, wobei die Ammoniakausscheidung im Harn vermindert wird,
    2. In der Winterzeit Wird der Eiweissstoffwechsel bzw. der Nucleinstoffwechsel des Kaninchens durch Tyrosin gesteigert, indem dabei die Phosphorsäureausscheidung im Harn vermehrt wird. Diese den Eiweissstoffwechsel steigernde Wirkung des Tyrosins wird auch durch vermehrten Reststickstoffgehalt im Blut bewiesen.
    3. Zum Beginn des Sommers wird der Eiweissstoffwechsel des Kaninchens durch eine grössere Menge von Vitamin C im allgemeinen etwas gesteigert, aber der Nucleinstoffwechsel unter verminderter Ammoniakausscheidung dadurch gehemmt, während er durch eine kleinere Menge von Vitamin C im allgemeinen gehemmt wird, indem dabei die Ammoniakausscheidung dadurch vermehrt wied.
    4. Am Anfang des Sommers wird der Eiweisssstoffwechsel des Kaninchens durch eine grössere Menge von Vitamin C mit Tyrosin im allgemeinen gehemmt, indem die Ammoniakausscheidung im Harn beträchtlich vermehrt wird, während zur Frühlingszeit durch eine kleinere Menge von Vitamin C mit Tyrosin der Eiweissstoffwechsel bzw. Nucleinstoffwechsel unter stark vermehrter Ammoniakausscheidung gesteigert wird.
    5. Im Herbst wird der Eiweissstoffwechsel des Kaninchens durch Tyrosin im allgemeinen gehemmt, indem dabei die Ammoniakausscheidung im Harn vermehrt wird. Aus den Daten scheint hervorzugehen, dass zur Sommerzeit viel Tyrosin und Vitamin C in Anspruch genommen wird und dass der Eiweissstoffwechsel bei Zufuhr von Tyrosin zur Winterzeit sich ganz umgekehrt wie zur Sommerzeit verhält. Der Eiweissstoffwechsel wird also durch die Aussentemperatur stark beeinflusst.
  • 田中 丑雄
    應用獸醫學雑誌
    1929年 2 巻 8 号 611-620
    発行日: 1929/08/20
    公開日: 2008/10/24
    ジャーナル フリー
  • 甲状腺機能亢進症患者ノ基礎新陳代謝ニ及ボス上皮小體製劑ノ影響ニ就テ
    原 禎造
    日本内分泌学会雑誌
    1928年 4 巻 4 号 561-569,27
    発行日: 1928/07/20
    公開日: 2012/09/24
    ジャーナル フリー
    Die Resultate sind die folgenden : -
    Bei Darreichung von Parathyreoideatabletten (2 Tabletten von Parke Devis pro die) sank bei 6 Hyperthyreosen der gesteigerte Grundumsatz in 2 Fällen.
    Bei dem einen Fall, welcher vor der Medikation einen Grundumsatz von (+) 36, 7 % zeigte, sank nach 42 tägiger Darreichung der Grundumsatz bis auf (+) 7, 0 %. Die subjektiven Beschwerden wurden gebessert, die Struma zeigte sich kleiner als vor der Therapie, and das Körpergewicht nahm zu. Während der andere Fall vor der Medikation einen Grundumsatz von (+) 32, 6 %(+) 38, 5 % (5 malige Bestimmung), durchschnittlich (+) 35, 9 % aufgewiesen hatte, sank nach 20 tägiger Darreichung der Grundumsatz auf (+) 26, 8 %. Nach der Meinung des Verfassers at üdie Darreichung des Epithelkörperchenpräparats bei Hyperthyreosen auf den gesteigerten Grundums'atz keinen deutliche Einfluss aus. Bei einigen Fällen jedoch sinkt der Grundumsatz and die Beschwerden bessern sich.
  • 甲状腺機能亢進症患者ノ基礎新陳代謝ニ及ボスインスリンノ影響ニ就テ
    原 禎造
    日本内分泌学会雑誌
    1928年 4 巻 3 号 433-452,18
    発行日: 1928/06/20
    公開日: 2012/09/24
    ジャーナル フリー
    Die Resultate sind die folgenden 1. Bei subkutaner Insulininjektion (9-15 E. H. pro die, Insulin “Lilly”) sank bei 6 Hyperthyreosen der gesteigerte Grundumsatz, in 4 Fällen stieg er ein wenig, in 4 Fällen blieb er unverändert, und bei 1 Fall wirkte Insulin anfangs grundumsatzsenkend und nach länger fortgesetzter Medikation wieder steigernd.
    2. Die Grundumsatzerniedrigung durch Insulin tritt nach 1-18 Tagen auf und erreicht durchschnittlich nach 30-40 Tagen den Hohepunkt.
    3. Bei 6 Fällen, wo der R. Q. vor der Therapie unter 0.80 betrug, stieg dieser nach der Insulintherapie.
    4. Selbst bei einigen Fällen, wo die langdauernde Medikation mit Insulin grundumsatzsteigend wirkte, wurden die Krankheitssymptome nicht verschlimmert, und die gebrauchte Insulindose entfaltete keine Nebenerscheinun gen.
    5. Das Körpergewicht nahm bei II von 15 Fällen zu.
    6. Die subjektiven Beschwerden wurden gebessert, auch bei den Fällen, wo der Grundumsatz durch Insulin nicht sank.
  • 大谷 周一
    日本内科学会雑誌
    1934年 22 巻 6 号 779-789
    発行日: 1934/09/10
    公開日: 2011/02/22
    ジャーナル フリー
  • 大谷 周一
    日本内科学会雑誌
    1934年 22 巻 4 号 779-789
    発行日: 1934/07/10
    公開日: 2008/06/12
    ジャーナル フリー
  • (血清「カルシューム」)血液炭酸瓦斯含有量測定及ビ基礎新陳代謝ニ及ボス影響
    小林 信義
    大日本耳鼻咽喉科會會報
    1936年 42 巻 12 号 1800a
    発行日: 1936年
    公開日: 2007/08/10
    ジャーナル フリー
  • 龜井 鼎三
    日本内分泌学会雑誌
    1929年 5 巻 6 号 1011-1043,55
    発行日: 1929/09/20
    公開日: 2012/09/24
    ジャーナル フリー
    Als Tumormaterial wurden Rattenkarzinom und Kaninchensarkom und als Hormonpräparat hauptsächlich das Präparat der Firma Roche verwendet.
    Der Stoffwechsel (Atmung, aerobe und anaerobe Glykolyse) wurde an Gewebsschnitten untersucht.
    Die Resultate sind die folgenden :
    1) Sowohl das transplantable Rattenkarzinom als auch das Kaninchensarkom (im Patholog. Instit. der Kaiserl. Univers. zu Kyoto weitergezüchtet) zeigen ein, en Stoffwechselquotienten, der vollständig mit den Warburgschen Angaben übereinstimmt.
    2) Das Thyroxin (synth.) und Thyreoglandol (Schilddrüse) steigern die Atmung, die aerobe und anaerobe Glykolyse beider Tumoren. leichtgradig. Auch das Thymoglandol (Thymus) wirkt ähnlich, nur ist der Einfluss noch geringer. Das Testiglandol (Hoden) und Ovoglandol (Ovarium) reizen die Atmung, aber beeinflussen nicht die Glykolyse. Das Adrenalin hemmt in ziemlich hoher Konzentration die Atmung, beeinflusst aber nicht die Glykolyse. Das Insulin (Toronto), Luteoglandol (Corp. luteum), Pituglandol (Infund. Hypophys.), Anteglandol (Lobus ant. Hypophys.), Epiglandol (Epiphyse), Interenin (Nebennierenrinde) und Vitamin-B wirken alle weder auf die Atmung noch auf die Glykolyse.
    3) Die verschiedenen Inkretorgane, wie Hypophyse, Schilddrüse, Thymus, Hoden und Ovarium der Tumorratte, verursachen im Frühstadium der Geschwulstentwicklung Abnahme der Gewebsatmung, dagegen die Nebenniere und öfters auch die Milz Vermehrung, während die Bauchspeicheldrüse, Leber und Niere keinen Einfluss ausüben. Inl Spätstadium der Tumorentwicklung lassen die Hypophyse und Schilddrüse Steigerung der Gewebsatmung erkennen.
    4) Gibt man der Tumorratte fortgesetzt Schilddrüsenpulver oder Thyroxin, so kann dies Atmung und Glykolyse des Tumors hemmen.
    5) Die tödliche Hypoglykämie dei Tumorratten durch Insulin schwächt den Stoffwechsel der Tumoren.
  • 第四編脾臟剔出家兎ニ於ケル實驗
    青池 太良
    日本内分泌学会雑誌
    1940年 16 巻 6 号 452-471,43
    発行日: 1940年
    公開日: 2012/09/24
    ジャーナル フリー
    Der Verfasser beobachtete den Einfluss der Splenektomie auf den Phosphorstoffwechsel des gesunden männlichen Kaninchens und weiter die Wirkung des aus den Urin der schwangeren Frauen hergestellten sog. Hy pophsenvorderlappenhormons (Prolan) auf diesen Einfluss.
    Die Herstellung und die Injektion des Prolans geschah in derselben. Weise wie in der III. Mitteilung. Die Arbeitsergebnisse lassen sich ku;rz wie folgt zusammenfassen :
    1) Bei den splenektomierten Kaninchen kam es zur Zunahme der Ausscheidung des gesamten Phosphors im Urin.
    2) Per anorganische Phosphor und der gesamte säurelösliche Phosphor irn Blut vermehrte sich leicht bei splenektomierten Kaninchen.
    3) Bei den splenektomierten männliehen Kaninchen übte die fortgesetzte Injektion des Prolans keinen nennenswerten Einfluss sowohl auf die Ausscheidung.des-gesarnten Phosphors Ur-in als auch auf ?den Blutwert des anorganischen Phosphors and des säurelöslichen Phosphors aus. Aus die.sen Ergebnissen schliesst der Verfasser, class die Wirkung des Prolans, den Pb.osphorstoffw easel des gesunden männlichen Kaninchens zu beeinflussen, sich erst sekundär über die Vermittlung der MHz entfaltet.
  • 第三編甲状腺剔出家兎ニ於ケル實驗
    青池 太良
    日本内分泌学会雑誌
    1940年 16 巻 6 号 433-451,42
    発行日: 1940年
    公開日: 2012/09/24
    ジャーナル フリー
    Der Verfasser beobachtete den Einfluss der Thyreoidektomie auf den Phosphorstoffweehsel bei gesunden männlichen Kaninchen und denselben Einfluss des Prolans (aus dem Urin der Sehwangeren Ilergestelltes sog. Hypophysenvorderlappenhormon) bei thyreoidektomierten Kaninchen. Das Prolan wurde nach der Zondekschen koholfällungsmethode hergestellt. Die tägliche Injektionsdosis des Prolans entsprach 10 cc des Schwangerschaftsurins. Die Injektion wurde täglieh einmal und 10 Tage hintereinander subkutan vor-genom men.
    Ails den Resultaten ervibt sich folffendes :
    1) Bei den thyreoidektomierten Kaninchen kam es zur Verminderung der Ausseheidung des gesamten Phosphors im Urin.
    2) Bei den thyreoidekitomierten Kaninchen verminderten ?sieh der anorganisehe Phosphor und der gesamte säurelösliche Phosphor des Blutes.
    3) Bei den thyreoidektomierten männlichen Kaninchen verminderte sich die im Urin ausgesehiedene Menge des gesamten Phosphors dureh wiederholte Injektion von Prolan noch weiter deutlich.
    4) Bei den thyreoidektomierten männlichen Kaninchen kam es deutlich zur weiteren Verminderung des anorganisehen Phosphors und des gesam ten säurelöslieben Phosphors des Blutes.
    5) Die Wirkung des sog. Hypophysenvorlappenhormons (Prolan), den Phosphorstoffwechsel zu beeinflussen, manifestiert sich also bei gesunden wie bei thyreoidektomierten Kominchen. Daraus schliesst der Verfasser, dass es bei dieser Wirkung keiner Vermittlung der Schilddrüse bedarf.
feedback
Top