J-STAGE トップ  >  資料トップ  > 書誌事項

宗教哲学研究
Vol. 33 (2016) p. 29-42

記事言語:

http://doi.org/10.20679/sprj.33.0_29

特集 身体と宗教
  • 抄録

In „Zen in der Kunst des Bogenschießens“ schildert Eugen Herrigel den von ihm durchlaufenen Lern- und Übungsprozess unter Anleitung eines Meisters, für den die Essenz des Bogenschießens im Zen liegt. Herrigel führt aus, wie er durch die Übung des Bogenschießens zur Erfahrung der „absichtslosen Ichlosigkeit“ gelangt.


In dieser Arbeit wird auf der Grundlage von Herrigels Werk analysiert, wie die Transformation von Körper und Geist mittels des Übungsprozesses erfolgt. Hierzu wird auch der schriftliche Nachlass von Herrigels Meister Awa Kenzo in die Deutung einbezogen. Außerdem wird untersucht, wie Herrigel die Erfahrungswelt des Zen-Buddhismus in seinem Nachlass „Der Zen Weg“ interpretiert.

Copyright © 2016 宗教哲学会

記事ツール

この記事を共有